Obwohl die meisten Obst- und Gemüsesorten viel Sonnenlicht benötigen, gibt es einige Sorten, die in schattigeren Bereichen wachsen können. Das bietet sich nicht nur an für schattige Gärten, sondern auch für Balkone, zum Beispiel in den unteren Schichten eines vertikalen Pflanzturms. Hier sind einige Beispiele für Obst- und Gemüsesorten, die besser im Schatten gedeihen können:

  1. Blattgemüse: Blattgemüse wie Spinat, Mangold, Rucola, Feldsalat und Grünkohl sind relativ anpassungsfähig und können in schattigeren Bereichen wachsen. Sie bevorzugen kühlere Temperaturen und können sogar von der reduzierten Sonneneinstrahlung profitieren.

  2. Kräuter: Einige Kräutersorten können im Halbschatten oder Schatten gedeihen. Obwohl sie etwas Sonnenlicht benötigen, können sie auch in schattigeren Bereichen überleben.

  3. Rhabarber: Rhabarber ist eine robuste Pflanze, die im Halbschatten gut wachsen kann. Es ist wichtig, den Boden gut zu düngen und ausreichend Feuchtigkeit zu bieten.

  4. Pilze: Pilze sind keine Pflanzen, sondern sie können auch im schattigen Bereich, wie beispielsweise im Wald oder in schattigen Ecken des Gartens, wachsen. Sie benötigen feuchte Bedingungen und spezifische Wachstumsmedien.


    Diese Pflanzen vertragen viel Schatten (weniger als 3 Stunden Sonne pro Tag):

    Petersilie, Bärlauch, Minze, Zitronenmelisse, Sauerklee, Waldmeister, Liebstöckel, Schnittlauch, Kerbel, Brunnenkresse
    Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Walderdbeeren, Stachelbeeren
    Endivien, Feldsalat, Rucola
    Mangold, Rhabarber
    Pilze
    Stangenbohnen
    Topinambur, Knollenziest

    Diese Pflanzen vertragen Halbschatten (3-6 Stunden Sonne pro Tag):

    Dill, Gartenkresse, Koriander, Kümmel, Borretsch, Oregano, Schnittsellerie (auch Sellerie, siehe unten)
    Karotten, Pastinaken, Rote Beete
    Rettich, Radieschen
    Kopfsalat, Wasabino, Red Giant
    Buschbohnen
    Erbsen
    Gurken
    Knoblauch, Zwiebeln
    Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl, Weißkohl, Grünkohl, Kohlrabi
    Lauch, Meerrettich
    Sellerie
    Schattenmorellen (die bekannte Sauerkirschensorte) – Baum
    Ringelblume
    Kürbisse und Zucchini (mögen es sonnig, kommen aber auch im Halbschatten zurecht)
    Rhabarber

Es ist wichtig zu beachten, dass auch Obst- und Gemüsesorten im Schatten einen gewissen Grad an Sonnenlicht benötigen, um zu wachsen und sich ordnungsgemäß zu entwickeln. Wenn möglich, solltest du schattige Bereiche mit mindestens vier bis sechs Stunden diffusen Sonnenlichts pro Tag wählen. Achte auch auf den spezifischen Bedarf der Sorten, da einige mehr Sonne benötigen als andere.