Wie viele verschiedene Obst- und Gemüsesorten – und welche – braucht man als Selbstversorger, um seinen Bedarf an allen Vitaminen und Mineralien und Spurenelementen zu decken?

Als Selbstversorger mit Obst und Gemüse ist es wichtig, eine vielfältige Auswahl an Sorten anzubauen, um den Bedarf an verschiedenen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen abzudecken. Es gibt keine festgelegte Anzahl an Sorten, da die Ernährungsbedürfnisse und -vorlieben von Person zu Person variieren können. Dennoch ist es ratsam, eine breite Palette an Obst- und Gemüsesorten anzustreben. Hier sind einige Schlüsselkriterien zu berücksichtigen:

  1. Vielfalt der Farben: Unterschiedliche Farben in Obst und Gemüse sind oft ein Hinweis auf unterschiedliche Nährstoffe. Strebe daher eine Mischung aus grünem Blattgemüse (wie Spinat oder Grünkohl), orangefarbenem Gemüse (wie Karotten oder Süßkartoffeln), rotem oder violettem Obst (wie Beeren oder Trauben) und gelbem oder weißem Gemüse (wie Zucchini oder Blumenkohl) an. Dunkles Obst und Gemüse (Auberginen, Rotkohl, Brombeeren, dunkelgrünes Blattgemüse etc.) ist zum Beispiel gut für die Gehirnentwicklung.

  2. Saisonale Vielfalt: Pflanze Obst- und Gemüsesorten, die zu verschiedenen Jahreszeiten reifen, um eine kontinuierliche Versorgung zu gewährleisten. Berücksichtige sowohl Frühjahrs- als auch Herbstpflanzen sowie solche, die während des Sommers gedeihen.

  3. Blattgemüse: Blattgemüse wie Spinat, Mangold oder Grünkohl sind hervorragende Quellen für Vitamine (A, C, K), Mineralien (Eisen, Kalzium) und Spurenelemente. Diese sollten in deinem Anbau berücksichtigt werden. Diese vertragen auch Schatten oder Halbschatten. Hier mehr dazu.

  4. Wurzelgemüse: Wurzelgemüse wie Karotten, Rüben und Sellerieknollen bieten eine gute Versorgung mit Ballaststoffen, Vitaminen (A, C, K) und Mineralien (Kalium, Magnesium). Sie sind eine nahrhafte Ergänzung. Diese vertragen auch Halbschatten. Mehr erfahren.

  5. Obstvielfalt: Beeren (wie Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren), Zitrusfrüchte, Äpfel, Birnen und Steinobst (wie Pfirsiche oder Kirschen) sind reich an Vitaminen (C), Ballaststoffen und Antioxidantien. Versuche, verschiedene Sorten anzubauen, um die Auswahl zu erweitern. Viele Beeren vertragen auch viel Schatten. Erfahre hier mehr.

Es ist wichtig, deine Ernährung auch außerhalb des Anbaus von Obst und Gemüse zu diversifizieren, um alle essentiellen Nährstoffe zu erhalten. Eine ausgewogene Ernährung umfasst auch Proteine, Fette und Vollkornprodukte. Frage bei spezifischen Ernährungsbedenken oder zur Optimierung deiner Ernährung immer einen Ernährungsberater oder Arzt.